Zeitgenössische Praktiken und Studien zur Förderung des Intimbereichs

65,90

Weitere Informationen

Artikelnummer: 10704900915058535 Kategorie:

Beschreibung

Das Thema der weiblichen Intimhygiene wird kaum angesprochen, sondern vor allem vermieden und von Männern selten positiv aufgenommen. Auch Frauen halten das Thema für tabu, obwohl sie die Hauptbetroffenen sind. In einem ersten Schritt muss man die Vorstellungen von der weiblichen Intimhygiene in ihrer Entstehungsgeschichte verstehen, um dann über diesen sich ständig wandelnden Markt sprechen zu können. In einem zweiten Schritt befasst sich dieses Buch mit dem Medien- und Werbeaspekt und den Strategien – sei es Marketing oder Produktinnovation – der Werbetreibenden im Bereich der Intimhygiene. Schließlich wird anhand verschiedener Studien die Stellung der Frau in der Werbung entschlüsselt. Außerdem soll die Tabuisierung der Menstruation sowohl aus männlicher als auch aus weiblicher Sicht herausgestellt werden. Wir werden hier versuchen, einen Markendiskurs zu verstehen, der sich den Frauen der Gesellschaft anpasst oder nicht, denn Transparenz ist der Wunsch aller Frauen in der modernen Gesellschaft.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Zeitgenössische Praktiken und Studien zur Förderung des Intimbereichs“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert